rsg_start_logo rennenDirk Banner DSC00148 DSC00061

rsg|news

Öffnung Corona-Massnahmen Konkretisierungen im Trainingsbetrieb (2)

Seit Donnerstag (07.05.2020) darf zwar wieder an der frischen Luft vermehrt Sport betrieben werden und der "Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport" ist wieder erlaubt. Jetzt wurden von den Verbänden der jeweiligen Sportarten jedoch auch genaue Regelungen aufgestellt, unter denen der Sport ausgeübt werden darf.
Für den vereinsmäßigen Radsport hat der Landesverband NRW unter Berücksichtigung der Vorgaben des BDR entsprechende Regelungen aufgestellt.

Folgend die wichtigsten Auszüge für uns:


Spiel- und Sportbetrieb (eigenständige Ausübung der Sportart ohne Anleitung)

  • Eigenständiges Abfahren der ausgearbeiteten Strecken, Permanenten RTF- und CTFStreckenverläufe, max Gruppengröße 29 Teilnehmenr .

Trainingsbetrieb (unter Anleitung eines Übungsleiters/Trainers) 

  • Grundlagenausdauertraining als Einzeltraining im öffentlichen Raum mit ausreichendem Abstand (Mindestens 1,50 m Abstand, Spucken und Schnäuzen sind zu unterlassen)
  • Max. Gruppengröße 29 Teilnehmer. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen von allen Beteiligten eingehalten werden

Erstellung eines Hygienekonzeptes entfällt (Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Grundsatz der Rückverfolgbarkeit bleiben bestehen)

Anlage:

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere