rennenDirk Banner rsg_start_logo DSC00061 DSC00148

rsg|news

Phillip Ruhmöller gewinnt in Neubrandenburg

 

Etwas Geduld war gefragt, aber am Sonntag war es dann so weit: Philipp Ruhmöller (Lizenzfahrer der RSG Emsdetten und derzeit Rennfahrer im HEW Racing Team) sprintete beim Rundstreckenrennen im Mecklenburgischen Neubrandenburg der Konkurrenz davon – und damit zum Sieg im Rennen der Amateurklasse. Damit bestätigt er nicht nur die ansteigende Formkurve, die passend zu den sportlichen Höhepunkten der zweiten Saisonhälfte kommt, sondern beschert seiner Renngemeinschaft, dem HEW Racing Team und der RSG Emsdetten, auch den ersten Sieg der Saison.

Der schnelle Rundkurs „Rund um das Bethaniencenter“ in Neubrandenburg verlangte den Fahrern auf 50 Runden und 60 Kilometern dabei vor allem eines ab: Geduld und Aufmerksamkeit. Häufige Ausreißversuche und Prämiensprints hielten das Renntempo hoch. Während sich aus dem Elite-Feld erst kurz nach der Rennhälfte zwei Ausreißer absetzen konnten, blieb die Gruppe der Amateur-Fahrer bis zum Ende zusammen. Und das nutzten die HEW-Fahrer für ihren – wenn auch nur zweiköpfigen – „Sprintzug“. So konnte Ruhmöllers Teamkollege mit Philipp am Hinterrad in der letzten Runde den nötigen Abstand zur Konkurrenz aufbauen, und diesen bis auf die Zielgerade ziehen. Wo Ruhmöller dann mit explosivem Antritt und deutlichem Vorsprung das Rennen für sich entschied.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere