Banner rennenDirk DSC00061 rsg_start_logo DSC00148

rsg|news

Hinweis zum NRW-Cup-Crossrennen

Hinweis zum NRW-Cup-Crossrennen für Schüler unter 12 Jahren zum Start in Emsdetten! 

Es sind Herbstferien und so werden Kinder nicht in den Schulen getestet. Bitte denkt daran, dass Kinder unter 12 Jahren einen gültigen Test vorweisen müssen. Dieser muss von einer zertifizieren Teststation (eigene Schnelltests sind nicht zulässig) sein. Der Test darf nicht älter als 48h sein. Andernfalls ist ein Start leider nicht möglich.

Für alle anderen Starter gelten die 3G Regeln welche an der Nummernausgabe digital kontrolliert werden.

  • vollständige Impfung (Nachweis durch Impfausweis oder Corona-App)
  • Genesung (schriftlicher Nachweis oder Corona-App)
  • negativer zertifizierter Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden)

Bitte denkt auch an ein Ausweisdokument.

 

 

 

Trainingszeiten Herbst/Winter 2021/2022


Bitte beachtet die geänderten Trainingszeiten ab September!

 

Beginn ist am Dienstag und Mittwoch

bereits ab 17:30 Uhr. Der Treffpunkt bleibt unverändert!


 

Frohe Weihnachten 2020

 


Die RSG Emsdetten wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes, gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein sportlich erfolgreiches und gesundes Jahr 2020

RTF/CTF Punkte durch Corona RTF sichern und den Sportverein unterstützen

 

Aufgrund leider immer noch anhaltenden COVID-19 Pandemie, der diffusen Infektionslage gerade bei uns im Kreis Steinfurt, sehen wir uns leider gezwungen unsere 35. Dottlandtour in diesem Jahr noch einmal abzusagen. Die Gesundheit aller unserer Vereinsmitglieder und Gäste steht für uns an erster Stelle. Behördliche Regeln und Massnahmen lassen eine altbekannte Durchführung leider nicht zu. 

Wir folgen aber der Idee einiger Vereine, u.a. auch von unseren Freunden aus Steinfurt und bieten die Dottlandtour im Rahmen einer sog. Corona-RTF bzw. GPS-RTF an.

Interessierten Radsportlern stehen die GPS-Daten unserer vier verschiedenen Strecken über 48 km, 79 km und 110 km und 150 km auf unserer Webseite zur Verfügung. 

In der Zeit vom 01. Juni bis 30. Juni 2021 können Radsportler unsere verschiedenen RTF Strecken individuell abfahren. 

Der Veranstalter ist nicht vor Ort. Die Strecken sind nicht ausgeschildert und es werden auch keine Kontrollstellen mit Verpflegung vorhanden sein, also alles "Corona-konform".

Teilnahmemöglichkeit:

  • Herunterladen der GPS-Daten von unserer Webseite
  • Abfahren der Strecke (48, 79, 110 oder 150km) im Zeitraum vom 01. Juni bis 30. Juni 2021.
  • Einen Nachweis, dass die Strecke abgefahren worden ist zusammen mit Vor- und Nachnamen,  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  senden. Als Nachweis dient z.B. ein GPX-Track mit den erforderlichen Angaben wie Datum, Fahrtstrecke und Route, dies kann auch als Screenshot eingereicht werden. Alternativ kann der Teilnehmer auch Fotos (mit Datumstempel) von markanten Punkten der Strecke per E-Mail einreichen.
  • Überweisung der Startgebühr in Höhe von 4,00 € auf das Vereinskonto der RSG Emsdetten DE68 4015 3768 0000 0545 99 bei der Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup. Als Verwendungszweck bitte Corona RTF plus Vor- und Nachname angeben (als Beispiel: Corona RTF Max Mustermann). 
  • Nach Eingang der Startgebühr und Ende des Aktionszeitraumes bekommt der Teilnehmer per E-Mail eine Teilnahmebescheinigung über die gefahrene Strecke. Die entsprechenden Wertungspunkte lässt sich der Teilnehmer vom RTF-Breitensportwart seines eigenen Vereins eintragen.

Jeder ist zu dieser Variante der RTF herzlich eingeladen. Ob BDR Mitglied, Wertungskartenfahrer aber auch alle Gastfahrer.

Wie immer aber der Hinweis, alles geschieht auf eigene Gefahr und eigene Rechnung. 

Sportliche Grüße, und im kommenden Jahr dann wieder auf alte Weise alle zusammen. Ein paar Erinnerungen an die letzte RTF noch einmal unter diesem link.

RSG-Ride-Alone-Together

Die RSG stärkt das “G” in Pandemie-Zeiten

Was kann man machen, wenn Hygiene-Maßnahmen und Kontakt-Verbote das Training im Verein einschränken. Die Radsportler der RSG Emsdetten trafen die allgemeinen Einschränkungen hier noch relativ mild, da ein Training mit dem Rad nicht per se verboten war. So nutzen die meisten Sportler die Gelegenheit ihr Immunsystem zu stärken, indem sie alleine oder mit ihrem Partner durch das Münsterland ihre Kreise zogen. Das war der RSG Emsdetten aber zu wenig und es galt die Mitglieder anderweitig zu motivieren und kreativ zu werden. Um die Zeit zu verkürzen, ehe es bei der RSG wieder miteinander sportlich werden kann, entstand die Aktion „RSG-Ride-Alone-Together“: eine „virtuelle“ gemeinsame Ausfahrt.

Hierzu wurde auf der Brücke in Dörenthe ein Foto-Punkt eingerichtet. Am Abend herrschte dann ein reger Austausch in den sozialen Medien, um sich gegenseitig die Fotos zuzuschicken und sich untereinander anzufeuern.

 

Aus den Fotos resultiert das Foto-Mosaik und dient den Mitgliedern als tolle Erinnerung an diese in jeder Hinsicht außergewöhnliche Zeit.


Mit dieser Aktion wurde unter Einhaltung aller Abstandsregeln das „G“, die Gemeinschaft, der RSG Emsdetten besonders hervorgehoben. „Auf dieser Weise fuhren die Mitglieder gedanklichnie allein, obschon oftmals lediglich die Sonne der einzige Begleiter auf der Strecke gewesen ist“, so Frank Schulten, Vorsitzender der RSG Emsdetten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere