Banner rsg_start_logo rennenDirk DSC00061 DSC00148

rsg|news

Jahreshauptversammlung 2015

 

VorstandJahreshauptversammlung der RSG Emsdetten

Am vergangenen Sonntag, dem 22.02.2015, fand in der Gaststätte Düsterbeck die Jahreshauptversammlung der Radsportgemeinschaft Emsdetten statt. Unter anderem standen die Wahl des/der 1. Vorsitzenden sowie des Kassierers auf dem Programm.

Cross-Radrennen auf neuer Strecke kommt an

Marvin Homann von der RSG Emsdetten fuhr am Sonntag beim Brackwasser spritzt zur Seite. Dreckklumpen kleben an Hinterreifen und Schmutzspritzer verzieren die Gesichter der Fahrer – es ist Cross-Radrennen in Detten. Am Sonntag waren insgesamt 180 Aktive in verschiedenen Klassen beim 9. Lauf des Weser-Ems-Cups am Start.

RSG Cyclocrosser weiterhin stark unterwegs

Ralf EilingFergus NegherAm vergangenen Sonntag (22.11.2015) ging es für die Cyclocross- und MTB-Abteilung der RSG-Emsdetten zum 5. Lauf des Weser Ems Cups nach Elte. Der Emsstern Rheine hatte als Ausrichter, wie immer, eine perfekt präparierte Strecke auf dem Trimm Dich Pfad in Elte vorbereitet. Bei dieser Veranstaltung werden gleichzeitig die Landesmeisterschaften NRW im Querfeldein ausgetragen, entsprechend groß fielen die Fahrerfelder in den verschiedenen Klassen aus.

RSG Cyclocross Heimrennen, Erfolg auf ganzer Line

Am vergangenen Sonntag (06.12.2015) war es soweit, das 3. Crossrennen der RSG-Emsdetten wurde im Rahmen des Weser Ems Cup auf neuer Strecke in Meinerts Brook ausgetragen. Lange wurde von der RSG-Rennabteilung nach einer Strecke gesucht, die bei jeder Witterung befahrbar ist, nachdem die letztjährige Strecke, aufgrund von tagelangem Regen im Vorfeld, regelrecht abgesoffen war. Der Bereich rund um die Finnenbahn in Meinerts Brook stellte sich nach einigen Überlegungen bezüglich der Streckenführung als absolut prädestiniert zur Austragung eines Cyclocross Rennens heraus. Dank der Stadt Emsdetten und dem Besitzer des Gebietes könnte dies auch realisiert werden, was durchaus nicht selbstverständlich ist. 

  

 

 

Um 10:00 Uhr fiel der Startschuss zum ersten Rennen der Hobby Senioren 3(Ü50) und Hobby Damen, in dem Simone Neher und Peter Drehlmann auf die Strecke gingen. Nach dem Start über Asphalt ging es nach einer 180 Grad Kehre in den Wald, rund um die Finnenbahn. Zunächst ging es rechts in eine kurze Abfahrt auf die ein kurzer Anstieg mit einer 180 Grad Kehre folgte, bevor durch zwei weitere Schikanen Richtung Johannesschule ging. Hier trafen die Fahrer auf einen Wall, der gleich dreimal fast aus dem Stand gemeistert werden musste, bevor eine Grade Richtung  Austum folgte. Nun folgte nach einer 180 Grad Kehre das erste Hindernis, in Form von zwei Baumstämmen, das von den Fahrern nur mit getragenem Rad bewältigt werden konnte. Weiter ging es über einen Maisacker hinein in eine Wiese und nach weiteren Richtungswechseln in den Wald in dem einige schnelle technische Abschnitte durchfahren werden mussten, bevor es auf die lange Grade Richtung  Start Ziel ging. Peter Drehmann belegte am Ende den guten 3. Und Simone Neher einen starken 2.Platz. 



Finn Westhuis und Tim Ascheberg gingen um 11:40 an den Start ihres ersten Rennens in der Nachwuchsklasse. Von Anfang an wechselten sich die beiden in der Führung ab und ließen dem Rest des Feldes nicht den Hauch einer Chance. Am Ende entschied Finn Westhuis das Rennen mit minimalem Vorsprung  vor Tim Ascheberg für sich. Beide waren begeistert vom Erlebnis    „Crossrennen“ und waren sich sicher, dies war nicht ihr letztes Rennen der Saison. 

   
   

Viele weiter Bilder folgen, alle bisherigen Bilder in der RSG-Bildgallerie oder auch auf facebook.

Weitere Ergebnisse der RSG: Fergus Neher Platz 7 Senioren 3, Andre Kemper Platz 9 Hobby Männer, Mattes Deermann Platz 5, Nick Döbber Platz 6 U17, Marvin Homann Platz 3; Louis Büchter Platz 4 U19 ,Ralf Eiling Platz 14 Senioren 2, Uli Epping Platz 14 Hobby, Markus Homann Platz 18 Hobby Senioren.

 

Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung, für welche auch die Emsdettener Volkszeitung in ihrer Ausgabe vom 07.12.2015 nur positive Worte findet. 

Danke an alle Helferinnen und Helfer, an alle Sponsoren und Unterstützer ohne die so eine gelungene Aktion nicht zu realisieren wäre.

 

 

 

4. Lauf des WEC- Steffen Mihsler weiter auf Erfolgskurs

Steffen Mihsler

Bei Wind und strömendem Regen fand am vergangenem Sonntag der 4. Lauf zum Weser Ems Cup in Westerstede auf dem Trainingsgelände des Ammerländer Reitclubs statt.

Die Strecke war aufgrund des  tagelangen Regens völlig aufgeweicht und in Teilen des 2,5km langen Kurses regelrecht versunken , was die Veranstalter dazu zwang die Strecke zu kürzen und teilweise umzulegen. Dies gelang aber sehr gut und das Rennen könnte wie geplant stattfinden, so dass die über 100 Fahrer doch noch voll auf ihre Kosten kamen.