DSC00061 rsg_start_logo rennenDirk Banner DSC00148

rsg|news

Andre Kemper neuer Landesmeister U-23 NRW im Cyclocross

Andre Kemper Am vergangenen Sonntag richtete der Emsstern Rheine in den Elter Dünen im Rahmen des 7. Laufs zum Weser Ems Cup, die Landesmeisterschaft  Nordrhein Westfahlen im Querfeldeinrennen aus.

Für die RSG Emsdetten fing der Renntag direkt um 10:00 mit dem Rennen der Hobby Frauen an, in dem Simone Neher für die RSG an den Start ging. Die Strecke durch die Elter Dünen war in perfektem Zustand. Nach dem Startschuss führte die Strecke über ein ca.150 Meter langes Asphaltstück in eine 180 Grad Schikane und weiter über einen Singletrial durch den Wald zum ersten Hindernis, einer Treppe,  die nur im Laufen gemeistert  werden konnte , da kurz vorher ein 40cm hohes Brett angebracht war. Weiter ging es nach einer kurzen Abfahrt und einigen engen Kurven in ein Doppelhindernis,  welches die Teilnehmer einiges an Kraft und Technik abforderte, da es sich in einem Anstieg befand. Nun führte die Strecke in einen Anstieg weiter hoch, danach folgte eine kurze Abfahrt durch einiges Passagen  mit Matsch und schwerem Boden, bis die Fahrer zum Schafrichter des Rennens kamen , einem steilen Sandhügel. Da dieser Hügel, je nach Rennklasse zwischen 6 und 13 Mal erklommen werden muss, saugte  er den Teilnehmern nach und nach die Kraft regelrecht aus den Beinen. Nach dem Hügel hatten die Sportler auf einer längeren Abfahrt zum Start Ziel, kurz Zeit durch zu schnaufen, bis  es in die nächste Runde ging. Simone Neher beendete ihr Rennen auf dem 4. Platz.

 

10:45 ging es weiter mit den Hobby Klassen Männer, und 40+. Hier waren Lars Schmidtke, Steffen Mishler und Nick Döbber bei den Männern und Markus Homann, Uli Epping, Maik Herfurth, und Thomas Kerkhoff am Start.  Schmidtke ging in Führung liegend in die erste Runde, fiel aber dann auf die  5. Position zurück. Er fuhr die schnellste Rennrunde in diesem Wettkampf. Mishler  hingegen legte von Runde zu Runde an Geschwindigkeit zu, setzte sich an die Spitze und gewann das Rennen mit deutlichem Vorsprung von mehr als 30 Sekunden vor dem zweitplatzierten  Danny Muhle. Weitere Platzierungen der RSG in diesem Rennen: Uli  Epping Platz 18, Markus Homann Platz 21, Maik Herfurth 22 (Senioren), Nick Döbber Platz 22 (Männer), Thomas Kerkhoff Platz 24.

12:10 fiel der Startschuss zum Rennen der Klassen Senioren 3 und Jugend U-17. Hier belegten Finn Westhues Platz 7 und Mattes Deermann den guten 11. Platz. Urgestein Fergus Neher war, aufgrund einer Muskelverletzung die er sich im Rennen der letzten Woche in Gesmold zugezogen hatte , nicht in der Lage in der Klasse Senioren 3. anzutreten.

14:00 stand dann das Hauptrennen des Tages in der Eliteklasse auf dem Plan. Hier setzen sich die Fahrer der RSG-Emsdetten in einem sehr stark besetzten Starterfeld erneut gut in Szene. Phillipp Ruhmöller erkämpfte sich nach einer Stunde und 3 Minuten Vollgas, die 6. Position.
Andre Kemper zeigte ebenfalls eine  sehr starke Leistung, er beendete das Rennen in der Wertung der Eliteklasse auf der 11 Position. Kemper ist allerdings U-23 Fahrer, er setzte sich in dieser Klasse gegen wirklich hochkarätige Gegner durch, belegte den ersten Platz dieser Wertung und ist somit der neue Landesmeister Nordrhein Westfalen in seiner Klasse Elite U-23.

Die gute Form der Cyclocrosstruppe der RSG verspricht Spannung für das Rennen In Emsdetten am kommenden Wochenende.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos siehe Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere